Ferienbetreuung 2019 – Rückblick

Die Ferien sind vorbei, die Schule ist wieder voll im Gange, in Erinnerung bleiben die tollen Sommerferien mit viel Aktion und Spaß vom Förderverein Gräfin-Monika-Schule Scheer e.V.

Am Montag (29.07.2019) war Herr Werner Löw vom NABU bei uns zu Gast. Er erzählte, wie man den Vogel des Jahres – die Feldlerche – besser schützen kann. Danach ging es auf „Insektenjagd“ und es fanden sich jede Menge Grashüpfer und Hummeln. Auch ein imposantes Heupferd wurde aufgespürt. Alle Tiere natürlich wurden wieder in die Natur entlassen. Auf der nahegelegenen Blumenwiese wurde dann nach verschiedenen Pflanzen gesucht, die es für die Kinder dann zu bestimmen galt. Danke an Herrn Löw und seinen Kollegen für diesen interessanten Vormittag.

Am Dienstag (30.07.2019) ging es mit den Fahrrädern und 4 Betreuern nach Sigmaringen. Dort stand dann zunächst eine sehr interessante Führung durch das Tierheim auf dem Plan. Obwohl die Kinder keine Tiere mitnehmen durften waren alle sehr positiv angetan vom Tierheim. Nach einer Mittagspause am Bootshausspielplatz mit Pizza und kalten Getränken, ging es weiter nach Gorheim. Im Wassermuseum im alten Wasserwerk, zeigte Frau Hartmann welche Lebewesen in einem Bach alle zu finden sind. Anschließend ging es dann, ausgestattet mit Sieben und Behältern an den Bach, um die kleinesten Tierchen darin zu fangen und unter Lupen und Stereomikroskop zu betrachten. Anschließend fuhr die ganze Gruppe dann wieder mit den Rädern zurück nach Scheer, wo die Eltern ihre Kinder in Empfang nehmen konnten.

 

Auch am Mittwoch (31.07.2019) ging es spannend weiter. Herr Hubert Jäger vom DRK kam auch dieses Jahr wieder nach Scheer zur Ferienbetreuung. Erste Hilfe – kindergerecht vorgestellt – stand auf dem Programm. Er machte den Kindern klar, wie wichtig Teamwork ist und zeigte außerdem wie sie selbst einen Notruf tätigen können, Verbände anlegen, sogar die stabile Seitenlage konnten die kleinen Kursteilnehmer nun sicher anwenden. Ein Kurs, den eigentlich auch Erwachsene regelmäßig besuchen bzw. auffrischen sollten.

Ein Höhepunkt der ersten Woche war sicher auch der Besuch der Brunnenstube.

Nachdem wir mit Chefkoch Fabrice Coquelin Vanilleeis hergestellt haben, ging es an die Vorbereitung des Hauptgangs. Fabrice zeigte uns wie man ein perfektes Ratatouille schneidet, was wir sogleich umsetzten und schnippelten, was das Zeug hält. Dazu machten wir Spätzle und Piccata.

Nach der Vorspeise, ein Salatbuquett mit Tomaten, Ei, Pilzen und Croutons ließen wir uns das Ratatouille schmecken. „Das schmeckt sooooo geil!“ kam es aus unserer Mitte. Nun freuten wir uns auf das Eis. Fabrice machte uns noch Crépes und eine Orangensauce. Am Ende hieß es: „Lecker war’s“ und „Dürfen wir nächstes Jahr wiederkommen?“

Vielen Dank an Rita und Fabrice Coquelin.

Der Freitag war mit einer kleinen Gruppe sehr ruhig. Da die Anmeldungen sehr kurzfristig kamen, war das eigentliche Programm mit dem Bilderbuchkino schon abgesagt. Trotzdem verbrachten wir mit den Kindern einen lustigen Vormittag am Seepark in Pfullendorf. Am Wasserspielplatz und auch am See durften sich die Kinder ganz entspannt und nach eigenen befinden ausleben.

Am Montag den 26.08.2019 ging es nach einer dreiwöchigen Pause im Programm weiter – es wurde der Bio-Bauernhof von Familie Pröbstle besucht. Anna Pröbstle zeigte den Kindern alles rund um die Bienen. Dabei durften die Kinder auch selbst an die Honigschleuder und einen Blick auf Honigwaben werfen. Mit Honig und Apfelsaft im Gepäck und vielen neuen Informationen sowie guter Laune verließen die Kinder den neuen Hof von Familie Pröbstle. Vielen Dank Anna Pröbstle für diese sehr interessanten und spanenden Stunden.

Auch sehr informativ und spannend ging es am Dienstag den 27.08.2019 in Bad Buchau weiter. Am Federsee erkundeten die Kinder, ausgestattet mit Unterwasserrohren, Lupen und Mikroskopen im Forscherteich das Leben unter Wasser. Nach einer kleinen Mittagspause ging es in den Wald. Die Kinder ließen den Wald kräftig wackeln und lernten ihn mit allen Sinnen kennen.

Am Mittwoch den 28.08.2019 durften die Kinder die Werkfeuerwehr von Zollern in Laucherthal besuchen. Im Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirene wurden die Kinder von Markus Neuburger und seinem Team durchs Werk gefahren. Die Kinder durften an diesen Tag erleben, wie es in einer Werkfeuerwehr zugeht und die Unterschiede von einer Werksfeuerwehr zu anderen Feuerwehren kennen lernen. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Markus Neuburger und sein Team für diesen großartigen Tag.

Am Donnerstag den 29.08.2019 ging es erneut auf den Bauernhof – diesmal zu Familie Baur. Sonja Baur zeigte den Kindern den Hof und erklärte was mit dem Mais auf den Feldern passiert. Sie zeigt den Melkroboter und führte durch den Kuhstall. Nach einer kleinen Stärkung mit frischer Kuhmilch mussten wurde dann der Rückweg angetreten, denn am Nachmittag zeigte Sven Osterfeld vom SV Scheer wie spannend Fußball selbst für nicht Fußballer sein kann und motivierte alle mit zu machen. Mit viel Spaß wurden die vielen Ideen von Osterfeld mitgemacht und umgesetzt. Vielen Dank fürs Mitwirken am Programm und diesen aufregenden Tag, an Sonja Baur und Sven Osterfeld.

Am Freitag den 30.08.2019 ging es wieder tierisch zu – diesmal dreht sich alles um Insekten. Der Obst- und Gartenbauverein Scheer hatte sich auch dieses Jahr wieder etwas für das Ferienprogramm einfallen lassen. Die Kinder bauten aus allerlei Materialien ein Insektenhotel, in dem auch sofort Insekten einzogen. Nach einer kleinen Stärkung mit selbstgepresstem Apfelsaft und Wurst im Wecken durften die Kinder zum Abschied noch mal alle an der alten Apfelpresse das Rad drehen. Vielen Dank Herrn Schmittinger für diesen ereignisreichen Vormittag.

In der Kalenderwoche 36 startete der Montag mit einer Wanderung in Beuron mit dem NABU. Eine Führung durch Wald und Höhlen mit anschließendem Essen im Gasthaus und eine für Kinder spannende Besichtigung der Kirche in Beuron.

Am Dienstag den 03.09.2019 zeigte Schulleiter Alexander Speh die Waldbühne aus Sicht von Schauspielern. Die Kinder wurden vom Schulleiter durch die Waldbühne geführt und hatten mit ihm kurze Stücke einstudiert. Anschließend ging es noch zum Abenteuerspielplatz in Sigmaringendorf. Vielen Dank Herr Speh für diesen zauberhaften Ausflug in die Welt des Schauspiels.

Am Donnerstag 05.09.2019. durften die Kinder in eine echte Schreinerei. Wolfgang Springer führte die großen Maschinen vor und zeigt was es heißt, mit Holz zu arbeiten. Es blieb aber nicht nur beim Zuschauen, die Kinder wurden selbst zu Schreinern und erschufen sich mit Hilfe und Anleitung von echten Schreinern ihre eigene Schatztruhe. Die Kinder kamen mit richtigen Truhen, fein gearbeitet und stolz aus der Schreinerei. Herr Springer und sein Team sind nicht nur ausgezeichnete Schreiner, sie können auch sehr gut mit Kindern. Vielen Dank für diesen fantastischen Vormittag. Die Kinder und die Eltern waren alle begeistert von dem Tag.

Am Freitag den 06.09.2019 war dann schon das Ende der Ferienbetreuung durch den Förderverein Gräfin- Monika- Schule Scheer e.V. gekommen. Zum Abschluss jagten die Kinder auf einer spannenden Schnitzeljagd einen bösen Zauberer von Scheer nach Heudorf und verbannten ihn zurück in sein Gefängnis. Die Menschheit konnte gerettet werden und es gab noch ein kleines Abschlussfest.

An dieser Stelle möchte sich der Förderverein noch mal recht herzlich bei allen Helfern und Mitwirkenden bedanken und hoffen auch im nächsten Jahr auf zahlreiche Ideen und Unterstützungen für das folgenden Sommerferienprogramm.

 

Unser Programm wurde unterstützt von: